Baumpflege – Vitalität, Prävention & Nachhaltigkeit

Was ist eigentlich der Sinn und Zweck einer professionellen Baumpflege?

Bäume dienen uns in vielfältiger und auf unverzichtbare Weise. – In Gegenwart von Bäumen fühlen wir uns besonders wohl. Ein Baum spendet uns Schatten, dämpft subjektiv Geräusche, bietet Wind- und Sichtschutz und so Einiges mehr. – Er steht bei jedem Wetter in Beziehung zu seinem Umfeld und übernimmt wichtige Eigenschaften bzgl. unserer Boden- und Luftqualität.

Dort wo wir unsere Lebensräume mit ihnen teilen, wünschen wir uns Bäume, die ansprechend anzusehen, gesund und verkehrssicher sind. Doch die meist unnatürlichen Standorte bilden keine gute Grundlage für das bestmögliche Gedeihen eines Baumes. Hier wird individuelle Baumpflege unverzichtbar.

Schonende & fachgerechte Baumpflege

Um die Vitalität Ihres Baumes zu verbessern, Fehlentwicklungen zu vermeiden sowie die Verkehrssicherheit zu erhalten wenden wir unsere Baumpflege an. Sie erfolgt auf dem aktuellen Stand der Technik und gemäß den Richtlinien für Baumpflege der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. (ZTV – Baumpflege).
  • Wir arbeiten mittels Baumklettertechnik selbst an schwierig zugänglichen Standorten schnell, präzise und gleichsam schonend für Baum und Umfeld.
  • Falls erforderlich holen wir die Genehmigung für eine nötige Baumpflege bei der zuständigen Behörde für Sie ein.

Um die Grundlage für eine nachhaltige Pflege ihres Baumes zu erhalten, empfehlen wir den Gesundheitszustand durch eine Baumkontrolle zu ermitteln.

Der schonende Pflegeschnitt

Schonende Pflegeschnitte erfolgen meist mit geringem Schnittdurchmesser. So fallen unter anderem die folgenden Maßnahmen bei fachgerechter Ausführung nicht unter die Wuppertaler Baumschutzsatzung.

Kronenpflege

Bestandteil einer Kronenpflege ist die Herstellung des Lichtraumprofils sowie die Beseitigung von Gefahrenholz. Zudem entfernen wir kranke, absterbende, sich reibende oder kreuzende Äste und beugen unerwünschten Entwicklungen in der Baumkrone vor.

Gefahrenholz entfernen

Abgestorbene Äste mit einem Durchmesser von 3 bis 10cm gelten in der Baumpflege als Gefahrenholz und werden im Rahmen der Verkehrssicherheit von uns entfernt.

Lichtraumprofilschnitt

Um eine Beeinträchtigung des Verkehrs und die Entstehung etwaiger Schäden durch und am Baum zu verhindern, heben wir die Baumkrone über Gehwegen und Fahrwegen an.

Jungbaumpflege

Mit dem Aufbau und der Erziehung begleiten wir den jungen Baum durch seine Jugendphase. Wir beugen unerwünschten Entwicklungen vor und haben die Möglichkeit kontinuierlich Anpassungen an das Umfeld vorzunehmen.